Altersflecken

Altersflecken zählen wie Muttermale und Sommersprossen zu den Pigmentflecken der Haut. Sie treten bevorzugt an den Stellen der Haut auf, die häufig der Sonne ausgesetzt sind. Anders als Sommersprossen sind die schwarzen, braunen oder gelben Flecken von Dauer. 

Viele empfinden die grundsätzlich harmlosen Flecken als kosmetisch störend, zumal sie sich häufig an Stellen ansiedeln, an denen sie nicht ohne weiteres kaschiert werden können. Dank moderner IPL-Technologie lassen sich Alters- und Pigmentflecken jedoch einfach und schonende entfernen.

Behandlung und Folgezeit 

Bei der Behandlung werden die Altersflecken hochenergetischen kurzen Lichtimpulsen mit intensivem Langwellen-Rotlicht - ausgesetzt. Dieses wird von dem Melanin (dunkles Farbpigment der Haut) absorbiert und in Wärme umgewandelt. Bei ausreichend hoher Temperatur werden die pigmentreichen Zellstrukturen so zielgerichtet zerstört. Das umliegende Gewebe wird dabei weder erhitzt noch verbrannt. 

Durch die Behandlung kommt es zu einer leichten Krustenbildung, die nach fünf bis sieben Tagen von selbst abfällt. Sie sollten diese Krusten nicht vorher entfernen. Außerdem sollten Sie sich in den ersten sechs Wochen nicht ohne Sunblocker der Sonne aussetzen.

Je nach Intensität und Alter der Flecken können bis zu drei Sitzungen erforderlich sein. Diese Methode der Altersfleckenentfernung ist jedoch unkompliziert und schränkt Sie in keiner Weise in Ihren normalen Aktivitäten ein.

Neueste Gerätetechnologie

Im Gegensatz zu vielen Geräten, die den erwarteten Erfolg nicht erzielen, arbeiten wir mit einer neuen Technologie, die einen relativ hohen Energieeinsatz durch die Zerteilung der Lichtimpulse in mehrere sogenannte Töchterimpulse ermöglicht. Auch die Pulslänge und die Pausenzeiten sind exakt einstellbar. Somit ist eine haut- und gewebeschonende Behandlung mit mehr Intensität möglich. Abhängig von der jeweiligen Indikation wird in verschiedenen Wellenlängen mit einem jeweils speziellen Behandlungskopf behandelt. Auch dies ist sehr wichtig, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Nach der Behandlung

Vermeiden sie zum Schutz vor UV-Strahlung und Pigmentschäden sowohl vor als auch nach dem Eingriff direkte und ungeschützte Sonneneinwirkung.